Zulassung

Das müssen Sie mitbringen:

  • Fachhochschulreife (Fachabitur) im Fachbereich Sozialwesen oder
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) bzw. Fachhochschulreife mit einer für die Ausbildung förderlichen Tätigkeit von mindestens acht Wochen oder
  • Mittlerer Schulabschluss (MSA) und berufliche Vorbildung wie
    • Abschluss einer Berufsausbildung im sozialpädagogischen/sozialpflegerischen Bereich oder
    • Berufstätigkeit im sozialpädagogischen/sozialpflegerischen von mindestens drei Jahren oder
    • Abschluss einer Berufsausbildung in einem anderen Bereich von mindestens drei Jahren, bei Berufsausbildung mit Kammerprüfung mindestens zweijährig oder
    • Berufstätigkeit in einem anderen Bereich von mindestens vier Jahren

    Im Einzelfall können Anrechnungen von Erfahrungen bzw. Tätigkeiten nach § 5 SozpädVO vorgenommen werden.

für die berufsbegleitende Ausbildung:
  • Nachweis einer Beschäftigung mit mindestens der Hälfte der ortsüblichen Arbeitszeit in einer einschlägigen beruflichen Tätigkeit.