zur Kurssuche

Kurs Ü 1717

Kinder und ihre psychisch erkrankten Eltern II

* anerkannt als Bildungsurlaub gemäß § 11 BiUrlG. Mehr Informationen zum Thema Bildungsurlaub finden Sie HIER

Ziele

Die Teilnehmer/-innen können sich (noch) besser in die Lebenssituationen betroffener Kinder einfühlen, nehmen die Belastungen und die Gefährdung sowie den Unterstützungsbedarf von Kindern mit psychisch erkrankten Eltern differenzierter wahr und haben Anregungen zur Argumentation von Kindeswohlgefährdung. Sie kennen typische Rollen und die damit verbundenen Chancen und Risiken der Kinder sowie rollendifferenzierte Ansatzpunkte zur Unterstützung, sie fühlen sich bei der Beratung der Eltern im Hinblick auf die Thematisierung der familiären Problematik gegenüber den Kindern sicherer und wissen, was dabei zu beachten ist.

Inhalte und Methoden

2. Teil: Schwerpunkt "Kinder mit psychisch erkrankten Eltern". Stand im 1. Teil der Seminarreihe vor allem die psychische Erkrankung der Eltern im Vordergrund, liegt der Schwerpunkt diesmal auf den Kindern und auf den Familiendynamiken. Beide Teile sind aufeinander abgestimmt, grundsätzlich ist auch ein Einstieg zum 2. Teil möglich. Im 2. Teil geht es um die Gefährdungseinschätzung von Kindern psychisch erkrankter Eltern. Es werden typische Belastungen der Kinder und Familiendynamiken einfühlbar gemacht, sowie Unterstützungsansätze gemeinsam entwickelt. Dabei werden die unterschiedlichen Rollen und Überlebensstrategien der Kinder in ihren Familien berücksichtigt. Wie schwierig es für Eltern ist, mit ihren Kindern über die familiäre Situation zu sprechen, werden die Teilnehmer/-innen selbst erfahren können und Anregungen für ihre Arbeit mit Kindern und deren Eltern mitnehmen. Wahlthemen sind die Entwicklung von Notfallplänen für die Familie oder weitere Unterstützungsmöglichkeiten.

Anmeldeschluss
26.6.2017
Veranstaltungsort

Kopernikusstraße 23, 10245 Berlin

Teilnahmegebühren

275 € abzüglich 5.00% Rabatt bei Online-Anmeldung

Dozenten
Beeck, Katja

 Seit 1999 hat sich Katja Beeck auf das Thema Kinder mit psychisch erkrankten Eltern spezialisiert und die Initiative „Netz und Boden“ gegründet. In deren Rahmen berät sie Fachkräfte und Angehörige der Kinder insbesondere hinsichtlich Unterstützungsmöglichkeiten und lokale Träger, die Angebote für diese Zielgruppe konzipieren oder weiter entwickeln wollen. Sie hat viele Jahre ein spezialisiertes Patenschaftsangebot und Selbsthilfegruppen erwachsener Kinder geleitet und bietet Seminare für psychisch erkrankte Eltern und deren PartnerInnen an. Die Fortbildung von Fachkräften ist ein Schwerpunkt ihrer Arbeit.

http://www.netz-und-boden.de/

Teilnehmer/innen

max. 20

Ansprechpartner/in
Monika Rüdisser
Telefon: 030 347 476 171
E-Mail: fortbildung@paedalogik.de
Zurück zur Übersicht Drucken Weiterempfehlen